Allgemeinen Geschäftsbedingungen 

Allgemeine Bestimmungen

Adresse: Ecole Suisse de Ski et Snowboard Anzère Sàrl, Immeuble Emeraudes, Rte d’Anzère 3, 1972 Anzère, Suisse (ESS Anzère)
Numéro IDE: CHE-102-393.001

  • Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln den Verkauf von Skiunterricht und allen Dienstleistungen, die von der Skischule angeboten sind.
  • Dieses Dokument ist auf unserer Website und in unseren Filialen frei verfügbar. Nur die Französische und vollständige Version dieses Dokuments ist authentisch.

Gruppen und Privat – Unterricht

  • Für die Durchführung eines Gruppenkurses ist eine Mindestanzahl von 4 Personen notwendig.
  • Die Medaillen Der Swiss Snow League sind im Wochenpreis von kollektiven und privaten Kursen enthalten (mindestens 8 Stunden). Für kürzere Dauer ist es möglich, die Medaillen im Büro von ESS Anzère zu kaufen.
  • Kunden müssen der Swiss Ski und Snowboard Schule die genauen Angaben über ihre Identität , ihre Fähigkeiten und Niveaus geben. So kann die ESS Anzère Sie gut beraten und bei den richtigen Leistungsniveaus einschreiben. Die ESS Anzère  kann nicht haftbar gemacht werden, wenn aufgrund von ungenauen Informationen , ein Kunde nicht in der Lage ist, die Aktivität zu überwachen.
  • Die Schüler sind nach ihrem tatsächlichen Niveau unterteilt, je nach dem Test von unseren Lehern.

  • Ein Skihelm ist obligatorisch für Kinder und empfehlenswert für Erwachsene.
  • Für alle Freestyle oder Freeride Kurse, ist ein Skihelm obligatorisch und Rückenprotektoren erwünscht.
  • Aus Sicherheitsgründen sollen alle unsere Schüler für die Praxis Schneesportarten adäquat angezogen werden (Handschuhe, Mützen, Brillen, Jacken, Hose, Ski …).
  • Skis, Snowboard, etc… sollten in gutem Zustand sein und von einem Fachmann eingestellt werden.
  • Der ESS Anzère behält sich das Recht vor, Schüler nicht zu akzeptieren, die diese Regeln nicht erfüllen.
  • Das Skiliftticket und Materialverleih sind im Preis unserer Kurse nicht enthalten. (Kinder können bis zum Alter von 6 Jahren gratis die Liftanlagen benutzen. Der Teppich des Dorfplatzes ist für alle gratis.)
  • Die  Schweizer Ski- und Snowboardschule Anzère lehnt jegliche Haftung im Falle eines Unfalls ab.
  • Wenn Sie einen Kurs bei der Schweizer Ski- und Snowboardschule von Anzère buchen, bestätigen Sie, dass Sie oder Ihre Kinder gefilmt oder fotografiert werden können.

Preise und Stornierungen

    • Die Preise gelten in Schweizer Franken. Alle anderen Angaben in fremde Währung dienen zu reinen Informationszwecken und die Schweizer Ski- und Snowboardschule Anzère wird keine Haftung dafür übernehmen.
    • Die von unseren Schülern belieferten Informationen werden nur dem exklusiven Gebrauch von ESS Anzère nützen und werden mit der größten Vertraulichkeit behandelt werden. Die ESS Anzère kann diese Daten in Handelszwecken benutzen (Werbeversand, Mailing) heil im Falle schriftlicher gegensätzlicher Bitte des Schülers. Die ESS Anzère verpflichtet sich, eine angemessene Anzahl von Anzeigen zu seinen Kunden zu senden.
    • Die Kurse finden bei jedem Wetter statt. Witterungsverhältnisse sind nie ein Grund für Stornierung, sofern der Kurs bei der Schweizer Ski- und Snowboardschule Anzère versichert wurde. Es gibt keine Rückerstattung, Verschiebung oder Erstattung.
    • Rücktritt, Erstattung, Verschreibung: Nur Informationen, die auf das Ticket geschrieben stehen, sind gültig. Die Tickets sind nur gültig für den Tag, die Zeiten und die Leistungen die darauf stehen. Wenn der (die) Teilnehmer(in) am Kursbeginn nicht anwesend ist, kann der Kurs nicht zurückerstattet oder umgetauscht werden. Wenn der Teilnehmer die Leistung mehr als 15 Tage vor Kursbeginn storniert, werden die Leistungen vollständig zurückerstattet. Wenn der Schüler in den 15 Tagen vor dem Service absagt, werden Gebühren in Höhe von 20% der gesamten Buchung vor der ESS Anzère einbehalten. Alle Stornierungen innerhalb von 72 Stunden vor dem Leistungszeitpunkt werden nicht zurückerstattet.  Umbuchungen sind nur zulässig, wenn sie 72 Stunden vor Beginn der Dienstleistung angefragt werden und sind darüber hinous abhängig von der Verfügbarkeit der Schneesportlehrer. Im Falle von Rückerstattungen behält sich die ESS Anzère ein Frist von 45 Tagen für die Rückerstattungen vor. Die Rückzahlungen werden per Banküberweisung gestätigt.

    Allgemeine Geschäftsbedingungen  –  „ESS-Protect“

    Mit der Versicherung ESS-PROTECT können unsere Kunden Ihre in der Skischule ESS Anzère gekauften Kurse absichern. Der Versicherungsfall tritt ein bei Unfall, Krankheit und Schliessung des Skigebietes oder der Bergbahnen.

    Versicherer
    Der Versicherer ist die Skischule ESS Anzère welche eine Versicherung unter dem Namen ESS-Protect anbietet.

    Versicherungsnehmer
    Der Versicherungsnehmer ist eine Person, welche die Kurse in der Skischule ESS Anzère reserviert oder gekauft hat und die Versicherung ESS-Protect bei Kauf abgeschlossen hat.

    Versicherungsleistung
    Die Versicherung ESS-Protect versichert nur Kurse welche in der Skischule ESS Anzère reserviert oder gekauft wurden.

    Prämie
    5,- SFr pro Tag und pro Person.

    Gültigkeitsbereich- und Dauer
    Die Versicherung ist sofort ab Kauf und nur während der Dauer der Kurse gültig. ESS-Protect deckt nur die Kurse der versicherten Person ab.

    Vertragsgegenstand
    Der Versicherer garantiert eine anteilige Erstattung oder – wenn möglich – einen Kursersatz unter den nachfolgend genannten Versicherungsbedingungen.

    Versicherungsbedingungen
    ESS-Protect versichert Sie unter den folgenden Bedingungen

    • Bei Unfall der versicherten Person und nur unter Vorlage eines ärztlichen Attests.
    • Bei Krankheit der versicherten Person und nur unter Vorlage eines während der Versicherungsdauer gültigen ärztlichen Attests.
    • Im Falle der Schliessung des kompletten Skigebietes.
    • Im Falle der teilweisen Schliessung der Bergbahnen und nur wenn eine Verlegung des Kurses (Ort und Zeit) für den Versicherer nicht möglich ist.

    Erstattung
    Die anteilige Erstattung oder Ersetzung des Kurses muss umgehend im Hauptbüro der Skischule ESS Anzère und während des Aufenthalts des Versicherten in Anzère geltend gemacht werden. Ausschliesslich bei Unfällen oder Krankheiten, welche dem Versichertten oder seinen Angehörigen eine sofortige Anspruchstellung unmöglich machen, können zu einem späteren Zeitpunkt noch auf dem Postweg oder per E-Mail geltend gemacht werden.

    Rechtsgrundlage
    Dieser Vertrag unterliegt schweizerischem Recht. Gerichtstand ist Sierre. Die Vorschriften des Bundesgesetzes über den Versicherungsvertrag (VVG) und des Obligationenrechts (OR) sind ausserdem anwendbar.

    Deckungsausschluss
    Alle Situationen welche in Punkt 7 nicht erwähnt wurden.
    Bei Einnahme von Drogen, Rauschmitteln oder Medikamenten welche nicht ärztlich verordnet wurden.
    Bei alkoholischem Zustand, vorsätzlichen Zuwiderhandlungen, bewussten Versäumnissen sowie Nichtbeachtung offizieller Verbote.
    Bei Selbstmord, Selbstmordversuch oder Selbstverstümmelung.

     

    Anzère, den 30 Juni 2016